+43 2244/296 81    

Pavo SOS Fohlenpaket

  • Erste Hilfe für Fohlen
  • Notfallpaket für die ersten 24 Stunden
  • enthält Kolostrum, Fohlenmilch & Flasche
Auf Lager
SKU
2110000016623
93,90 €
Inkl. 20% MwSt., zzgl. Versand

Das Notfallpaket ist einfach in der Zubereitung und lebenswichtig für mutterlose Fohlen oder Fohlen, deren Mutterstute keine oder nicht genügend Biestmilch produziert.

Schritt 1: Zubereitung von 1 Liter Fohlenmilch (1 Liter = 1000 ml)

  • Nehmen Sie einen Topf von mindestens einem Liter Inhalt
  • Füllen Sie den Topf mit 300 ml kaltem Wasser
  • Fügen Sie 400 ml kochendes Wasser zu. Sie haben jetzt 700 ml Wasser mit einer Temperatur von ± 60 °C
  • Geben Sie 1 Meßlöffel (= 100 g) Pavo-Fohlenmilchpulver in das Wasser und rühren Sie, bis das Pulver völlig aufgelöst ist.
  • Geben Sie unter ständigem Rühren 300 ml kaltes Wasser dazu. Jetzt haben Sie 1 Liter handwarme Fohlenmilch (Temperatur ± 40 °C)

Schritt 2: Zubereitung Biestmilch

  • Rühren Sie den Inhalt eines Beutels Pavo-Biest in 1 Liter handwarme Fohlenmilch ein, bis das Pulver sich ganz gelöst hat

Schritt 3: Fütterung der Biestmilch

  • Schneiden Sie die obere Spitze des Nuckels mit einer Schere ab. Hierdurch entsteht eine kleine Öffnung, durch die das Fohlen die Milch aufsaugen kann
  • Verabreichen Sie dem Fohlen alle zwei Stunden ca. 250 ml handwarmer Biestmilch (± 40 °C) mit Hilfe der mitgelieferten Nuckelflasche

Wiederholen Sie Schritt 1 bis 3 für die Zubereitung des zweiten Beutels Pavo-Biest.
Nach Verabreichung des zweiten Beutels Pavo-Biest kann das Fohlen ausschließlich mit Pavo-Fohlenmilch ernährt werden

Versuchen Sie dem Fohlen oft kleine Mengen Milch zu geben (Pferde 18 Mal 400 ml, Ponys 18 Mal 240 ml)

Zubereitungstipp:

  • Pavo S.O.S.-Paket unmittelbar nach der Geburt des Fohlens verwenden, wenn es bei der Stute Probleme mit der Milch gibt. (am besten 3 Stunden, spätestens aber 12 Stunden nach der Geburt verabreichen)
  • Lassen Sie zur Sicherheit das Fohlen innerhalb von 24 Stunden von einem Tierarzt untersuchen.
  • Die Biestmilch kann am besten in einem Wasserbad erwärmt werden, da sie auf diese Weise nicht anbrennen oder gerinnen kann.
  • Die Biestmilch nie in der Mikrowelle erwärmen, da die schützende Wirkung der Abwehrstoffe unter Einfluß von hohen Temperaturen nachläßt! Das Aufwärmen von Fohlenmilch in der Mikrowelle ist dagegen sehr gut möglich.

 

Eigene Bewertung schreiben
Nur eingetragene Benutzer können Rezensionen schreiben. Bitte einloggen oder ein Konto erstellen